Home / Allgemein / Britisch Kurzhaar Babys – Haltung und Pflege
Britisch Kurzhaar Babys sollten aus einer seriösen Zucht stammen.
Britisch Kurzhaar Babys benötigen eine spezielle Ernährung.

Britisch Kurzhaar Babys – Haltung und Pflege

Die edlen Britisch Kurzhaar Babys sind weich und flauschig. Diese Katzenrasse hat einen muskulösen Körper mit dichter Unterwolle. Einen runden und massiven Kopf und kleine, abgerundete Ohren. Eine kurze, gerade Nase, sowie große schöne Augen, die bei den Katzenbabys noch blau sind. Beine und Schwanz sind etwas kürzer als bei anderen Katzenarten.

Die Geschichte der Britisch Kurzhaar

In Großbritannien wurden die Britisch Kurzhaar bereits im Jahr 1871 gezüchtet und ausgestellt. Nach den beiden Weltkriegen ging der Zuchtbestand deutlich zurück und Perserkatzen wurden mit Kartäusern gekreuzt, um den Bestand zu stärken und die Britisch Kurzhaar zu veredeln.

Seit den 70iger Jahren werden diese Katzenrassen wieder separat geführt und wurden in den 80iger Jahren erneute getrennt, da die europäische Kurzhaar Katze, deutlich schlanker ist, als die Britisch Kurzhaar.

Britisch Kurzhaar Babys Kaufen

Wer sich absolut sicher ist Britisch Kurzhaar Babys zukaufen, muss dies unbedingt bei einem seriösen Züchter tun, der zu einem Verband gehört. Der Preis für diese Rasse beläuft sich zwischen in etwa 600 und 700 Euro. Um Fehler im Standard der Rasse ausschließen zu können, folgt hier eine Liste:

  • Mandelförmige Auge
  • Falsche Augenfarbe
  • Zu langes Fell
  • Deformationen des Schwanzes
  • Zierlicher Körperbau

Die Pflege der Britisch Kurzhaar Babys

Die Britisch Kurzhaar Babys besitzen zwar ein dichtes Fell, benötigen aber trotzdem nicht zu viel Pflege. Im Sommer, wie auch im Winter ist es ausreichend das Katzenbaby einmal in der Woche zu bürsten. Nur in der Fellwechselzeit brauchen die Kittys die Unterstützung ihres Besitzers, um Haarballen, sowie eventuelle Verfilzungen und Knoten im Fell zu verhindern.

Das Futter der Britisch Kurzhaar Babys

Die komplette Verdauung und der Stoffwechsel der edlen Katzen geschieht durch die Verwertung von Fleisch. Energie gewinnt die Britisch Kurzhaar nur aus tierischen Fetten und Proteinen. Kohlenhydrate sind unwichtig. Dementsprechend sollte eine natürliche Ernährung wie möglich erfolgen und auf einen hohen Fleischanteil im Futter geachtet erden.

Die Haltung der Britisch Kurzhaar Babys

Die kleinen Britisch Kurzhaar Babys haben ein gemäßigtes Temperament und sind die ideale Wohnungskatze. Selbstverständlich freut sich die kleine Katze über einen abgesicherten Balkon oder einen Garten, in dem sie ihre Jagdkünste nachgehen kann. Allgemein gilt, dass die Katze genug Spielmöglichkeiten und Bewegungsfreiheit haben sollte. Im Alter wird diese Katzenrasse sehr träge und neigt zu Übergewicht, deshalb sollte der Jagdtrieb der Katze angeregt werden.

Krankheiten bei Britisch Kurzhaar Babys

Die Babys der Britisch Kurzhaar haben einen stämmigen Körperbau und sind sehr robust in Bezug auf Krankheiten. Das einzige worauf zu achten ist, ist das Übergewicht, mit dem das Tier im Erwachsenenalter zu kämpfen hat. Dem kann mit einer kalorienarmen Ernährung, sowie ausreichend Bewegung entgegen gesteuert werden, damit die Katze fit bleibt.

Auch vor vererbbaren Erkrankungen bleiben einige Katzen nicht verschont. Dies können von der Zucht bedingt zum Beispiel eine Erkrankung des Herzmuskels oder eine Nierenerkrankung sein. Beide Erkrankungen sind erkennbar und seriöse Züchter schließen diese Trägerkatzen natürlich aus der Zucht aus, sodass der neue Haustierbesitzer ein gesundes und fittes Katzenbaby bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.