Home / Britisch Kurzhaar / Die Britisch Kurzhaar Farben, Blau Lilac und Creme
Bei der Wahl der Britisch Kurzhaar Farben sollte man sich etwas Zeit nehmen und dann den Vavorit wählen.
Bei den Britisch Kurzhaar Farben gibt es mehr als 300 verschiedene Farbvarianten.

Die Britisch Kurzhaar Farben, Blau Lilac und Creme

Die beliebteste Katzenrasse seit der Fernsehwerbung über Katzenfutter ist die Britisch Kurzhaar. Diese wurde im 19. Jahrhundert in England gezüchtet. Vorher wurde sie von den Römern über die See nach England verschifft.
Danach vermehrten sich diese auf der Insel und wurden entdeckt. Von nun an wurden diese hübschen Katzen gezüchtet und jetzt in der ganzen Welt zu erhalten. Das sozial kompetente Wesen macht die Rasse einzigartig.

Welche Farben gibt es bei den Britisch Kurzhaar?

Es werden über 300 Britisch Kurzhaar Farben und Farbvarianten derzeit von Züchtern verzeichnet. Dadurch kann jeder Geschmack genau getroffen werden. Der kurze und kräftige Körper wirkt durch diese Statur sehr verschmust. Die Augen sind groß und rund gezüchtet worden. Bei den Britisch Kurzhaar Farben unterscheidet man die Uni-Fellfarben wie zum Beispiel Chocolate, Blau, Lilac, Rot, Creme und Schwarz.
Es gibt die süßen Vierbeiner aber auch in gestromt, gepunktet und getigert. Besonders interessant wirken die Britisch Kurzhaar Farben bei den Bicolor Katzen. Schildpatt,- und Tabbyfarben sind genauso im Zuchtprogramm enthalten. Die große Auswahl der Farben ermöglicht den Interessenten eine perfekte Kaufentscheidung zu treffen.

Wie muss ich eine Britisch Kurzhaar Katze pflegen?

Wie alle Katzen benötigt diese gesundheitliche Versorgung wie Impfungen, die artgerechte Ernährung und genug Auslauf. Spielmöglichkeiten sind wichtig und die Pflege des Fells ist auch. Oft vergisst man, das die Britisch Kurzhaar zwar nur mittellanges Fell haben, aber die dichte Unterwolle regelmäßig gebürstet werden muss um unnötige Knoten zu vermeiden. Wichtig zu beachten sind auch eventuelle Gefahrenstellen in der Wohnung, gibt es diese so müssen sie entfernt werden.

Was frisst eine Britisch Kurzhaar Katze?

Britisch Kurzhaar Katzen sind wie alle Samtpfoten Fleischfresser. Deshalb sollte die Ernährung möglichst aus Fleisch bestehen.  Doch speziell bei der Britisch Kurzhaar ist die Verdauung nicht auf Gemüse oder Getreide ausgelegt, das heißt die Katze kann das Gemüse und Getreide nicht richtig verdauen. Die Folge ist eine Zunahme des Gewichts, da sich das nicht verwertete als Fett ablagert. Dadurch kann es auch zu Erkrankungen der Britisch Kurzhaar kommen.

Wasser sollte immer frisch und ausreichend bereit stehen. Die richtige Fütterung ist wichtig für die Gesundheit der Katze. Ab und zu darf man sie auch mit einem Leckerli belohnen jedoch nur in Maßen, damit sie nicht zunimmt. Wenn man sich unsicher in der Wahl des Futters ist, so kann auch die gleiche Marke wie die des Züchters genommen werden und man braucht die Katze nicht umgewöhnen.

Welche Krankheiten gibt es bei diesen Katzen?

Britisch Kurzhaar Katzen sind von Natur aus sehr robuste Tiere, dennoch kann es zu Erkrankungen kommen. Dazu zählen vor allem Katzenschnupfen, Katzenseuche, Parasitenbefall, Katzenleukämmie und Toxoplasmose. Gegen die meisten Krankheiten wird die Katze einmal im Jahr geimpft.

Leichtere Erkrankungen wie Parasitenbefall, kann man mit Flohhalsbändern und anderen Mitteln schnell in den Griff bekommen. Auf die Zähne ist zu achten, da Katzen die Beute reißen und diese zur Nahrungsaufnahme benötigen. Hierzu gibt es Zahnpflegespielzeug zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.